Danksagung

Ein Vorhaben wie dieses ist nie ausschließlich das Werk einer einzelnen Person. Mit dieser Webseite möchte ich mich bei all denjenigen bedanken, obgleich hier genannt oder ungenannt, die mich in der Realisierung dieses Projektes unterstützt haben.

Zuallererst möchte ich meiner Freundin Katharina danken. Vor allem sie hat meine Höhen und Tiefen, meine Rückschläge und Neuanfänge am unmittelbarsten erlebt. Ohne Katharina hätte ich es nicht im Ansatz geschafft, so weit zu kommen.

Matthias danke ich für sein Bohren und Nachfragen an den richtigen Stellen. Ohne Matthias hätte diese Reise nie stattgefunden.

Bei Steffi & Sebastian bedanke ich mich für die Idee zu diesem Blog.

Ganz besonders Dank möchte ich Nora aussprechen. Ohne ihre Erfahrung und ihrer Weitsicht hätte ich nie so konsequent einen neuen Weg eingeschlagen.

Ebenso möchte ich mich bei meiner Therapeutin bedanken. Sie hat den Stein bei mir ins Rollen gebracht.

Auch möchte ich meine Yogalehrerin Jacqueline vom Südraum nicht vergessen. Ihr verdanke ich, neben meiner veränderten körperlichen Wahrnehmung vor allem den Entschluss, meine Reise endlich zu beginnen.